Sommerhitze: Handys & Smartphones schützen

Stefan Ddorf / pixelio.de

Im Badesee abtauchen, mit Freunden am Strand liegen oder auf dem Balkon Sonne tanken – es gibt viele Möglichkeiten, den Sommer an diesen heißen Augusttagen zu genießen. Auch das Handy ist meist mit dabei. Doch zu große Hitze, Sand und Feuchtigkeit können Handys wie auch anderen technischen Geräten schaden.

Schnell ist es passiert, dass das Handy streikt: Weil es zu lange in der prallen Sonne gelegen hat, unter dem feuchten Handtuch vergessen oder aber vermeintlich sicher im brütendheißen Auto verstaut wurde. Wenn man dann die Neuigkeiten seiner Freunde abrufen, telefonieren oder eine Nachricht senden will, treten Probleme auf. Es lässt sich nicht einschalten, das Display flimmert oder es treten andere Probleme auf.

Bei Hitze empfehlen Experten daher: Das Handy nicht in der Sonne oder im Auto liegen lassen (im Autoinneren wird es noch viel heißer als im Freien). Hohe Temperaturen schaden vor allem dem Display, weil sich die Flüssigkristalle verändern können, sowie dem Akku, dessen Lebensdauer sich dadurch verkürzt. Auch Sand und Feuchtigkeit können das Handy beeinträchtigen: Sand kann sich beispielsweise in Steckverbindungen festsetzen, Feuchtigkeit kann durch Tröpfchenbildung zu Fehlfunktionen führen. Landet das Handy aus Versehen vollständig im Wasser, sollte der Akku entfernt und das Gerät getrocknet werden – natürlich auch dann nicht in der prallen Sonne oder auf der Heizung.

Also am besten ab mit dem Handy an einen geschützten Ort, z.B. in die Tasche oder den Rucksack und diese in den Schatten stellen.
Dann sollte nichts passieren und man kann die Sommersonne in vollen Zügen genießen!

Quelle und weitere Tipps:
focus.de: Handy-Killer: Wasser, Sand und Hitze

 

2 Reaktionen zu “Sommerhitze: Handys & Smartphones schützen”

  1. Thomas Wallendszus

    Habe mein Touchscreen-Handy grade „in die Tonne“ werfen müssen. Screen durch Kondensfeuchtigkeit defekt. Repa zu teuer.
    War 2 Tage in der Bauchtasche in der Bootskajüte. Am 3. Tag dann ohne Funktion.

    LG

  2. Anna

    eigenltich müssen die handys ja extreme hitze und gleichzeitig extreme kält abkönnen oder? die werden doch so krass getestet…

    gruß
    anna

Einen Kommentar schreiben