Archiv der Kategorie ‘Büroalltag‘

Per Smartphone durch die Galaxis

Montag, den 24. September 2012

Um 7 Uhr klingelt der Wecker. Schon wieder viel zu spät ins Bett gekommen. Jetzt folgt das Übliche: Duschen, Kontaktlinsen reindrücken, Zähne putzen und ein kleines Frühstück zubereiten. Bevor es los geht, schnell Wetter, Verkehrslage und E-mails prüfen. Schon wieder Stau wegen einer Baustelle. Naja, da muss ich trotzdem lang, also ab ins Auto, Musik […]






Wie die Jappy-Ente an Ihre Infos kommt!?

Dienstag, den 10. April 2012

Heute werden wir in einem Interview herausfinden, wie unser Günther – die berühmte Jappy-Ente – an seine Informationen kommt. Meistens weiß der nämlich schon etwas, das eigentlich noch geheim ist! Oft plappert er dann in seinem Ticker drauf los und hält euch somit auf dem Laufenden. Dass manche Informationen eigentlich noch geheim bleiben sollten, stört […]






Hot ’n Spicy: Jappy am Herd

Mittwoch, den 1. Februar 2012

Heute will ich Euch im Blog ein paar Küchengeheimnisse der Jappy Mannschaft verraten und einen kleinen Einblick in das Büroleben geben. In der Küche des Jappy Teams geht es nämlich regelmäßig heiß her. Da wird gebrutzelt und geschält, gekocht und gerührt. Es dampft aus Töpfen, Geschirr und Besteck klappern, und der Duft nach Essen zieht […]






Warum Jappy-Ente Günther nun auch in Ghana ist

Dienstag, den 20. Dezember 2011

Günther, unsere Jappy-Ente, hat es ja bereits an viele Orte dieser Welt verschlagen – an den Grand Canyon, nach Goa und Paris – und nun auch bis nach Ghana. Wie es dazu kam und wo er sich dort aufhält, möchte ich euch heute erzählen. In der Adventszeit kam bei Jappy ein Päckchen mit einem Brief […]






Es wird weihnachtlich bei Jappy

Montag, den 19. Dezember 2011

Christbaumkugeln in orange, braun und gold werden aus den Kartons geholt. Der Duft von Zimt und Vanillezucker wandert durch die Räume. Jedes Jahr kurz vor Weihnachten wird Jappy zur Weihnachts-Werkstatt. Da werden Plätzchen gebacken, der Weihnachtsbaum geschmückt und die Tische gedeckt. Auch der Jappy Schwibbogen (ein Begriff, den ich gerade gelernt habe – für alle, […]






Das Jappy-Team – mehr als Weißwurst und Brez’n

Freitag, den 11. März 2011

Ob Berlin, Hamburg, Leipzig, Köln oder Frankfurt – die User der Social Community Jappy kommen aus allen Ecken Deutschlands und der ganzen Welt (→ Aus Jappy.de wird Jappy.com). Soweit vermutlich nichts Neues. Dass aber auch viele vom Jappy-Team in Neutraubling aus den verschiedensten Gegenden stammen, dürfte weniger bekannt sein. Ein paar wollen wir Euch hier […]






Agathe oder wie wir auf den Hund(snamen) gekommen sind

Mittwoch, den 2. Februar 2011

Im Dezember 2010 hat Moderator Elvis1502 das Jappy-Team besucht. Damit er unbesorgt wieder nach Hause fahren konnte und das Jappy-Team in guten Händen wusste, überraschte er es mit einem kuscheligen Wachhund. Bislang fehlte der passende Name, doch seit kurzem steht fest: Unser neues Teammitglied an der Eingangstür heißt Agathe. Die Namenswahl war nicht einfach: Zunächst […]






Hans im Glück

Donnerstag, den 20. Januar 2011

Ob Pfirsich-Maracuja, Kirsche oder Heidelbeere – er mag sie alle leere. Verträumt löffelt er die kleinen Pappbecherchen leer und kratzt die rahmige Decke vom Aluminium ab. 150 Gramm cremig-milder Rahm. Rahmige Creme. Milder Sahnerahm. Alles verschmilzt. Kühl und samtig zugleich. Ach, noch ein kleines Becherl. Ein wildes Waldfrüchtchen. Zwar mit zehn Prozent Fett, doch das […]






Moderatorenbesuch bei Jappy!

Montag, den 6. Dezember 2010

Heute darf ich euch von einem ganz besonderen Moderatorenbesuch berichten. Am vergangenen Samstag war Usermoderator Elvis1502 bei uns in der Jappy-Zentrale zu Besuch. Für Ihn begann der Tag schon recht früh, wie er berichtete fuhr er bereits um 2:00 Uhr Nachts los. Gegen 09:30 Uhr erreichte er dann sein Ziel: Die Jappyzentrale! Wohl voller Vorfreude […]






Wer bin ich?

Donnerstag, den 14. Oktober 2010

Bei Jappy gibt es immer viel zu tun und natürlich sind alle Mitarbeiter bei uns sehr fleißig. Es gibt aber einige, die arbeiten mehr als andere und stehen quasi unter Dauerstress. Dazu zähle ich mich selber auch. Jeden Tag mehrmals kommen sämtliche Kollegen in mein Büro und verlangen meine Mitarbeit. Dabei wird keine Rücksicht genommen, […]